Veganer Christstollen Rezept – Christstollen – warum nicht mal vegan?

Veröffentlicht in: Blog nachhaltig leben, Nachhaltig leben | 0

Veganer Weihnachtsstollen Rezept – Christstollen – warum nicht mal vegan?

(Gastbeitrag) Ein Christstollen gehört zum Weihnachtsfest und zur Adventszeit einfach dazu. Es gibt inzwischen zahlreiche Rezepte für diesen Weihnachtsklassiker. Neben dem traditionellen
Stollen mit Rosinen, Mandeln und Zitronat gibt es auch zahlreiche Varianten mit Mohn oder
Marzipan.

Ein Stollen hat den Vorteil, dass er sich gut vorbereiten lässt und einige Zeit haltbar bleibt. Er
kann daher auch als Geschenk für die Familie oder Freunde gebacken werden. Da immer
mehr Menschen sich für eine vegane oder vegetarische Ernährung entscheiden, kommt hier
ein Rezept für einen veganen Stollen.

Veganen Christstollen backen - Rezept
Veganen Christstollen backen – Rezept

Was macht den veganen Stollen so besonders?

Viele werden sich fragen, wie ein veganer Stollen überhaupt schmecken kann, wenn er doch
völlig frei von Butter, Milch und Eiern ist. Das ist ganz einfach: Alle diese Zutaten können
durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden. Butter lässt sich durch Öl oder Margarine
ersetzen.
Zu Milch gibt es inzwischen viele vegane Alternativen, die auch bei Nicht-Veganern beliebt
sind. Sojadrink ist fast schon ein Klassiker. Richtig lecker sind Mandel- oder Nussmilch.
Auch Haferdrink oder Reismilch können verwendet werden. Eier sind für dieses Rezept nicht
notwendig. Bei verschiedenen anderen Rezepten werden Eier durch zerdrückte Bananen
ersetzt.
Der Stollen kann schon 14 Tage vor dem Verzehr gebacken werden. Damit er nicht
austrocknet, muss er entsprechend verpackt werden. Er schmeckt am besten, wenn er einige
Tage durchzieht.
Viele Backfreunde haben bislang den Aufwand gescheut und den Stollen lieber im Laden
gekauft. Da es sich um Hefeteig handelt, dauert das Backen in der Tat etwas länger. Wer
weder Handmixer noch eine geeignete Küchenmaschinen hat, kann den
Teig natürlich auch einfach von Hand kneten. Dieser Stollen belohnt die Mühe mit einem
tollen Geschmack.


Zutaten veganer Christstollen


Alle Zutaten für diesen veganen Stollen sind im Supermarkt erhältlich. Um die vegane
Stollen-Variante zu backen, sind keine speziellen Zutaten aus dem Reformhaus oder
speziellen Onlineshops erforderlich.
Für den Hefeteig
 500 Gramm Weizenmehl
 200 Gramm weiche Margarine
 120 Gramm Zucker
 130 Milliliter Mandelmilch

 1 Würfel Hefe (ca. 40 Gramm) oder 2 Päckchen Trockenhefe
 1 ½ Teelöffel Zimt
 ½ Teelöffel abgeriebene Orangenschale
 ½ Teelöffel Ingwerpulver

Nach Belieben
 1 Prise Kardamom, gemahlen
 4 Tropfen Bittermandel-Aroma
 1 Prise gemahlene Nelke

Als Bereicherung
 150 Gramm Zitronat
 50 Milliliter Orangensaft
 150 Gramm Rosinen
 50 Gramm Marzipan-Rohmasse
 50 Gramm gehackte Mandeln
Zum Bestreichen
 70 Gramm Margarine
 60 Gramm Puderzucker
Tipp: Wer mag, kann die Hälfte Zitronat auch durch Orangeat ersetzen. Statt Orangensaft
kann Rum verwendet werden.


Zubereitung veganer Christstollen


Rosinen, Zitronat, Mandeln und Orangensaft mischen. Das ist schon am Vortag möglich.
Mandelmilch muss lauwarm sein. Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln. Mit einem
Teelöffel Zucker alles so lange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
Mehl sieben und mit dem restlichen Zucker in einer Schüssel vermischen. In die Mitte eine
Mulde drücken. Hefemilch in die Mulde geben. Den Ansatz mit einem Tuch bedecken und an
einem warmen Ort 10 Minuten ruhen lassen.
Marzipan in kleine Würfel schneiden und mit der Margarine sowie den Gewürzen zu Mehl
und Hefemilch in die Schüssel geben. Alles mindestens 5 Minuten lang kneten. Von der
Trockenfrucht-Mischung den überschüssigen Saft abgießen. Trockenfruchtmischung unter
den Teig kneten. Teig zudecken und mindestens zwei Stunden an einem warmen Ort gehen
lassen. Der Teig sollte sein Volumen verdoppeln (mehr dazu in diesem Beitrag:
https://www.dasbackstuebchen.de/grundrezepte/hefeteig-so-geht-er-auf).
Aus dem Teig einen Stollen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Alternativ kann eine Stollenform mit einer Länge von ca. 33 Zentimetern verwendet werden.
Stollen noch eine halbe Stunde gehen lassen.
Stollen bei 175 Grad Celsius Ober- und Unterhitze 50 Minuten backen.

Margarine schmelzen und den noch heißen Stollen damit bestreichen. Puderzucker
darüberstreuen.

Gehzeit ist wichtig
Die angegebene Gehzeit muss unbedingt eingehalten werden, damit der Teig schön locker
wird. Der Teig muss zugedeckt werden, damit er nicht austrocknet. Die ideale Temperatur
zum Gehen liegt bei 32 Grad. Gegebenenfalls muss der Teig noch etwas länger gehen.

Unser Lieblingsrezept für ein Hafer-Bananenbrot mit Mandeln habe ich hier für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.