Endlich wieder schwanger – Erstausstattung fürs dritte Kind und worauf wir verzichten

Wir bekommen ein Baby – Was wir für unser drittes Kind unbedingt brauchen und worauf wir verzichten können

(Werbung) Es sind 12 Tage nach Eisprung, ich liege nachts wach im Bett und kann es kaum erwarten aufzustehen. Ich habe Schmetterlinge im Bauch, in meinem Kopf herrscht Chaos, ich kann kaum klar denken und schleiche mich morgens um fünf Uhr ins Bad, um einen Schwangerschaftstest zu machen. Mein Herz pocht immer lauter, während ich auf den Teststreifen starre. Es tut sich nichts oder etwa doch? Bei ganz genauem Hinsehen entdecke ich endlich einen den zweiten rosa Streifen. Ich bin schwanger! Mir laufen Tränen über das Gesicht. Ich muss gleichzeitig weinen und lachen. Ich schaue in den Spiegel und bin mir ganz sicher: Dieses Mal wird unser kleines Wunder bleiben.

Unser Weg zum Wunschkind war alles andere als leicht. Hier kannst du mehr darüber lesen. Inzwischen bin ich schon in der 28sten Schwangerschaftswoche angekommen und täglich steigt die Vorfreude. Ich kann es kaum erwarten, unsere zweite Tochter in den Armen zu halten, den betörenden Babyduft einzuatmen und das weiche Haar an meiner Wange zu spüren. Kleines Baby, wir freuen uns schon riesig auf dich.

Wie ich meinen Körper auf die Schwangerschaft vorbereite, Tipps für nachhaltige Babygeschenke und über Tipps zum Thema Nachhaltigkeit im Familienalltag kannst du auch auf meinem Blog lesen.

Die ersten Vorbereitungen fürs Baby laufen

Zu viele Fehlgeburten, zu viele Arztbesuche, zu viele Unsicherheiten – lange Zeit habe ich mich nicht getraut, mich zu freuen. Doch jetzt spüre ich täglich die immer stärker werdenden Bewegungen, die immer größer werdenden Bauch und auch die letzte Ultraschalluntersuchung hat gezeigt, dass es wirklich keinen Grund zur Sorge gibt. Unser kleines Wunder wächst und gedeiht.

Unser Baby wird real und meine Freude steigt immer mehr. So langsam beginne ich mich auf unseren kleinen Schatz vorzubereiten. Ich sortiere Linneas zu klein gewordene Babysachen, die winzig kleinen Babybodys, Hosen und Mützchen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass unsere große Tochter da mal wirklich reingepasst hat und noch weniger, dass unser drittes Wunder bald diese Sachen tragen wird. 

Einige Babysachen, die ich damals gebraucht gekauft habe, haben ihr Lebenszyklus erreicht und müssen ersetzt werden. Und andere wiederum fehlen noch. Und da gibt es auch Dinge, die ich in der letzten Babyzeit sehr vermisst habe und für unser drittes Wunder unbedingt haben möchte.

Unsere Babyerstausstattung – Was brauchen wir noch wirklich?

Unsere Babyerstausstattung ist momentan sehr minimalistisch. Wir haben alle von unserer Tochter (die inzwischen 2,5 Jahre alt ist) aufgehoben. Für sie haben wir damals wirklich nur das Nötigste gehabt, aber dafür oft gewaschen. 

Andere Dinge haben sich als absolute Lieblingsteile erwiesen, von denen wir nicht genug haben können. Einiges hat auch gefehlt oder war unpraktisch und wurde kaum benutzt. Nach zwei Kindern habe ich viel dazugelernt und weiß mittlerweile ganz genau, was wir noch wirklich brauchen.

Praktische Babysachen die uns noch fehlen.

Linnea hatte gerade mal zwei Schlafanzüge in der kleinen Größe und ich musste ständig waschen. Darum werde ich unseren Vorrat an Pyjamas ergänzen. Eine tolle Auswahl an Schlafanzügen für Babys habe ich bei vertbaudet gefunden.

Auch hatten wir in der letzten Babyzeit nur Langarmbodys. Manchmal war es für einen Langarm-Body mit Hose zu kühl und für einen Pullover zum Drüberziehen zu warm. In der Babyerstausstattung dürfen bei uns einige Bodys mit kurzen Ärmeln nicht fehlen.

Liste für Babybekleidung in Größe 56 (0-3 Monate) für unser Sommerbaby

  • 5 Langarm-Wickelbodys
  • 5 Kurzarm-Wickelbodys
  • 8 Hosen
  • Babysocken
  • 2 Kleidchen
  • 2 leichte Jäckchen ohne Kapuze
  • 1 Kinderwagen-Anzug für die kühlen Tage
  • 3 leichte Mützen

Babysachen, von denen wir nicht genug bekommen können.

Mein absolutes Must-have fürs Baby sind große Wickeltücher aus Musselin. Am besten für uns hat sich die Größe 120x120cm erwiesen. Die Tücher lassen sich sehr vielseitig verwenden und ich hatte sie bei unserer Tochter täglich im Einsatz. Wir nutzen sie gerne unterwegs als Wickelunterlage oder zum Baby Ablegen. Sie spenden Schatten an sonnigen Tagen und dienen als Sichtschutz beim Stillen. In der Babywiege und auch im Kinderwagen kommen die Tücher als Bettlaken oder Kuscheldecke zum Einsatz.

Große Wickeltücher und Regenbogen-Spielzeug aus Holz findest du auch bei vertbaudet

Wir nutzen auch gerne Stoffwindeln. Das Wickeln mit Stoffwindeln ist gut für die Umwelt und Kinder, die mit Stoffwindeln gewickelt wurden, werden schnell trocken. Unsere kleine Maus geht seit dem zweiten Lebensjahr selbstständig auf die Toilette.

Babysachen, die wir in der letzten Babyzeit vermisst haben.

Was ich sehr vermisst habe, ist eine elektrische Babywippe. Unsere Wippe ohne Motor wurde sehr geliebt und so saß ich gefühlt Stunden davor und habe unser Baby mit der Hand gewippt. Eine elektrische Babywippe ist da sicherlich eine große Erleichterung und steht daher ganz oben auf der Wunschliste für unser drittes Kind.

Was wir auch brauchen, ist eine zweite gepolsterte Wickelunterlage. Unsere Wickelkommode steht oben in der ersten Etage. Tagsüber sind wir aber überwiegend im Wohnzimmer und der Küche. Für ein sicheres und bequemes Wickeln auf dem Boden, Tisch oder dem Sofa wäre eine zweite gepolsterte Wickelunterlage super.

Kein Must-have, aber sehr schön finde ich auch ein Weidenkörbchen fürs Baby. So kann man das Kind sicher in jedem Raum im Haus ablegen und immer im Auge haben.

Dinge fürs Baby, auf die wir hätten verzichten können.

Die Baby-Badewanne haben wir nur ein Mal benutzt. Wer ein großes Waschbecken oder einen Wäschekorb hat, kann auf die Anschaffung verzichten.

Manche Babys schlafen gerne im Schlafsack, unserer Maus hat es überhaupt nicht gefallen. Auch Decken findet sie immer noch doof. So blieben all die schönen Schlafsäcke unbenutzt. Vielleicht werden sie bei unserem Maibaby zum Einsatz kommen.

Auch haben wir in fast jedem Zimmer eine Wiege oder ein Bettchen stehen gehabt. Diese wurden kaum benutzt. Geschlafen hat unser Baby nur an der Brust beim Stillen. Die restliche Zeit wollte sie getragen werden. Ablegen war nur auf der Krabbeldecke für eine kurze Zeit möglich.

vertbaudet Onlineshop für die Baby-Erstausstattung

Wer auf der Suche nach bequemen Babyoutfits, ausgefallener und praktischer Deko und Möbeln fürs Kinderzimmer ist, wird bei vertbaudet fündig. Neben französischer Kinderkleidung, teilweise auch in Bio-Qualität, findest du im Onlineshop von vertbaudet Hochstühle, Stillkissen, Wickeltaschen, Aufbewahrungsartikel, Umstandsmode, Kinderspielzeug und sonst alles, was du für dein Baby oder Kind brauchst.

Dieser Beitrag ist entstanden mit freundlicher Unterstützung von vertbaudet.

  1. Claire

    Hallo Alexandra, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Damit mehr Mütter bei der Baby-Erstausstattung und Kinderkleidung auf Nachhaltigkeit setzen können, habe ich einen Onlineshop für hochwertige Kinder-Secondhand-Kleidung gegründet. Auf https://www.ohlala-boutique.de suchen wir nur die süßesten Sachen zusammen um ihnen ein längeres Leben zu schenken und unserer Umwelt etwas Gutes zu tun. Ich würde mich freuen wenn Du mal vorbeischaust! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.