Gute Gründe für nachhaltige Babykleidung – Unser Baby trägt Bio Babykmode

Gute Gründe für nachhaltige Babykleidung – Unser Baby trägt Bio Babymode

(Werbung) Unser Baby trägt schon seit der Geburt nachhaltige Babykleidung und damit schütze ich nicht nur das kleine Reisemädchen, sondern trage auch ein kleines Stück zum Erhalt unserer Welt bei. So gut es geht versuchen wir ein nachhaltiges Leben zu führen. Wir wir fahren ein Elektroauto, sparen Wasser und Strom, sind Baumpaten und versuchen so gut es geht auf Plastik zu verzichten. Auch beim Kauf der Bio Babymode sind wir sehr penibel und achten darauf, wo die Sachen herkommen und wie und woraus sie hergestellt sind. In diesem Beitrag möchte ich dir eigentlich von unseren wunderschönen Mädchensachen von Enfant Terrible erzählen und warum jeder zertifizierte Bio Babymode kaufen sollte.

Babymode von enfant terrible

1. Mit Bio Babymode kannst du dein Baby vor Allergien schützen.

Chemikalien in Babybekleidung sind gefährlich, und damit die Babysachen schön bunt sind, setzen viele Hersteller eine Menge davon ein. Schwermetalle in Form von zinnorganischen Verbindungen zum Beispiel aber auch chemische Farbstoffe und andere giftige Helferlein werden benutzt, um mit möglichst wenig finanziellem Einsatz viel, scheinbar schöne, bunte Babysachen zu bedrucken und zu produzieren.

Wenn diese Sachen dann lange auf der Babyhaut getragen werden, wie das zum Beispiel bei einem Schlafanzug oder Schlafsack der Fall ist, können Hautirritationen hervorgerufen werden und jedes dritte Kind bekommt sogar eine Allergie.

Babys haben im Vergleich zum Körpergewicht eine große Hautfläche, die mit den giftigen Materialien in Berührung kommt. Auch arbeitet ihr Stoffwechsel schneller und das sorgt dafür, dass die Gifte auch in größeren Mengen in den kleinen Körper eindringen.

Allergien entstehen mit der Zeit. Zuerst zeigt das Baby keinerlei Reaktion, doch durch den regelmäßigen Kontakt mit belasteter Kleidung kommt es zu Juckreiz, Brennen, Rötung und Entzündung. Insbesondere Kinder, die schon an Hautkrankheiten wie Neurodermitis leiden, sind stark betroffen.

Greenpeace testete Kinderklamotten von Discountern und fand darin krebserregende und leberschädigende Chemikalien mit viel zu hohen Werten.

nachhaltige Babykleidung aus Bio-Baumwolle sind hingegen giftfrei.

nachhaltige Babykleidung bio Babymode warum

2. Billige Babykleidung aus der Massenproduktion ist schlecht für die Umwelt

Mehr als 90% aller Kleidung kommt aus Asien und verursacht dort bei der Herstellung enorme Umweltschäden. Trinkwasser und Flüsse werden vergiftet, weil Fabriken ungeklärtes Giftwasser in die Flüsse und das Meer leiten. Mehr als ein Drittel der Flüsse und Seen in China sind mittlerweile als verschmutzt klassifiziert. Ganz zu schweigen von den ganzen Müllbergen, mit denen die Bewohner in den meisten asiatischen Ländern noch gar nicht umgehen können. Ich muss immer lachen, wenn junge Frauen mit vollgestopften Tüten aus dem Primark kommen und dann in Primark-Outfits auf Instagram sich über verunreinigte Strände beschweren, aber das ist ein anderes Thema.

3. GOTS zertifizierte nachhaltige Babykleidung ist giftfrei und fair

Die GOTS zertifizierung ist der Mercedes unter den Zertifikaten wenn es um nachhaltige Babykleidung geht. Die Abkürzung steht für den Global Organic Textile Standard, der als einer der weltweit führenden Standards für Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern gilt. GOTS-zertifizierte Kleidung muss mindestens zu 95% aus Naturfasern hergestellt sein und davon müssen mindestens 70% aus zertifiziert biologischem Anbau stammen. Bei der Aufbereitung der Fasern werden ökologische Alternativen verwendet. Das Färben der Stoffe mit Schwermetallen, Farbstoffen oder anderen gesundheitlich und ökologisch bedenklichen Methoden ist nicht erlaubt. Synthetische Hilfsstoffe für die Aufrüstung von Naturmode sind ebenfalls untersagt. 

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist das Einhalten von Mindeststandards der sozialen Aspekte während des Produktionsprozesses vom nachhaltiger Babykleidung. Faire Löhne, Schutz der Arbeiter, keine Zwangs- oder Kinderarbeit, keine Misshandlung oder Diskriminierung sind wesentliche Bestandteile der Prüfung.

Das GOTS-Siegel ist wegen seiner strengen und aufwendigen Kriterien ein begehrtes Siegel der Eco Fashion Szene. Alle Betriebe, die am Herstellungsprozess mitwirken, werden einmal im Jahr kontrolliert und bekommen so ihr GOTS Zertifikat. Auch unangemeldete Kontrollen werden durchgeführt.

bio Babymode von enfant terrible

Bio Babymode für ein rundum sicheres Hautgefühl von Enfant Terrible

Für die kommende Sommersaison haben wir uns mit wunderschönen Lieblingssachen von Enfant Terrible eingedeckt. Wie du auf den Bildern siehst, muss nachhaltige Babykleidung keinesfalls eintönig und langweilig sein. Enfant Terrible ist verspielt und farbenfroh. Die Muster, Prints und Farben sind vor allem bei den Mädchensachen einfach der Wahnsinn, superschön und verträumt.

Die erstklassige Bio Babymode im Enfant Terrible Shop ist zudem außerordentlich bequem, weich, kratzfrei und allergiefreundlich. Die Stoffe sind seidig weich und fühlen sich sehr angenehm an. Ich freue mich schon richtig darauf, wenn alle Sachen unserer Maus passen. Sie wird bestimmt zuckersüß darin aussehen.

Die Bekleidung von Enfant Terrible ist GOTS Zertifiziert und wird in dem ersten Fair Trade zertifizierten Betrieb in der Türkei gefertigt. Für die Herstellung wird ausschließlich Baumwolle aus kontrolliertem Bio Anbau verwendet. Beim Anbau der Baumwolle wird nur organischer Dünger und natürliche Schädlingsbekämpfung eingesetzt; keine Pestizide oder künstliche Düngemittel. Die Baumwolle wird per Hand geerntet und in einer Baumwollspinnerei in Istanbul weiter verarbeitet.

Der verantwortungsvolle Einsatz biologischer Rohstoffe macht die schönen Baby- und Kindersachen zum perfekten Alltagsbegleiter. Super toll finde ich auch die ganz neue Mini me Kollektion von Enfant Terrible. Einige ausgewählte Teile kannst du auch in deiner Größe bestellen und mit deinem Sonnenschein im Partnerlook gehen. 

Übrigens findest du bei Enfant Terrible auch reduzierte Artikel. Musterteile und Ausstellungsstücke von Messen zum Beispiel, werden bei Enfant Terrible nich vernichtet, sondern bekommen eine zweite Chance, was den nachhaltigen Gedanken unterstützt. Zu sensationell günstigen Preisen kannst du hier auf Schnäppchenjagt gehen.

nachhaltige Babykleidung bio Babymode warum?

Nicht-zertifizierte Kleidung sollte mehrmals gewaschen werden

Wenn du keine Bio Babymode kaufen magst, dann solltest du alle neuen Babysachen mindestens drei Mal mit parfümfreien Waschmittel waschen, bevor du sie deinem Baby anziehst. Noch besser ist es Kinderkleidung aus zweiter Hand zu kaufen. Kleidungsstücke, die großflächig mit der Haut in Berührung kommen, sollten nicht bedruckt und zu bunt sein. Verzichte auf dunkle, kräftige Farben und veredelte, „knitterfreie“ Stoffe. Achte beim Kauf darauf, dass die Kleidung kein “separat waschen” oder “färbt ab” Etikett trägt. Der Hinweis stellt klar, das die Farben nicht so fest mit den Fasern verbunden sind, wie das bei Babykleidung eigentlich sein sollte. So stellst du sicher, dass dein Baby keine Allergien entwickelt oder gar einen Ausschlag bekommt.

Auf meinem nachhaltigen Mamablog findest du auch Beiträge zu den Themen nachhaltige Outdoorbekleidung für Kinder, 10 nachhaltige Bio Babymode Marken, was ich während meiner Me Time anstelle und 6 Gründe, warum wir kein Fleisch essen.

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.